Gemeinsam am Runden Tisch Afrika

 

Am "Runden Tisch Afrika" treffen sich die Afrika-Projekte im Kirchenbezirk. Sie alle haben ein gemeinsames Anliegen: Ausbildung junger Menschen um ihnen die Chance für ein gutes, eigenständiges Leben zu geben. Die Kooperation soll auch einer besseren Information der Öffentlichkeit dienen und auf das gemeinsame Ziel mit unterschiedlichen Schwerpunkten aufmerksam machen.

Ein weiteres Anliegen für die Öffentlichkeitsarbeit ist: nicht nur die negativen Seiten Afrikas zu vermitteln sondern auch positive Entwicklungen aufzuzeigen.

 

Im Oktober 2015 traf man sich zum ersten Male und trifft sich seither mehrmals pro Jahr zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion über Fragen, die alle gemeinsam betreffen. Immer aktuelles Thema: "Wie bringt man junge Menschen in Beruf und Job, unterstützt Betriebsgründungen und erzielt Nachhaltigkeit?" Damit zusammenhängend beschäftigt alle gleichermaßen die Frage: "Welche Art der Unterstützung ist wirklich sinnvoll?"

 

Sorge in der Corona-Krise

Derzeit steht die Sorge um Afrika und die Projekte und Freunde dort im Vordergrund. Die Corona-Krise und die damit einhergehenden Restriktionen führen zu verheerenden Auswirkungen bei den Menschen:

Wegen Ausgehsperren und Schließung der offenen Märkte können sie sich nur erschwert mit Lebensmitteln versorgen. Deren Preise steigen, auch bedingt durch Heuschreckenplage und Überschwemmungen in manchen Regionen Ostafrikas. Hunderttausende verlieren ihre Jobs oder geschäftliches Einkommen und müssen ums Überleben kämpfen ohne Aussicht auf Hilfen von der Regierung wie bei uns.

 

Mit ziemlicher Sicherheit wird die Krise alle Afrikaprojekte im Kirchenbezirk finanziell treffen: Schulgebühren fehlen, Lehrergehälter müssen aber weiterlaufen. In den Werkstätten kann nichts produziert werden. Spendenveranstaltungen hier und in Kenia und Tansania können nicht stattfinden.

 

 

Gemeinsame Aktionen und Auftritte bisher:

Afrikafest alle 2 Jahre in Münsingen, das letzte war im April 2018. Das nächste ist für den 15. Mai 2021 geplant.

Gemeinsamer Auftritt beim Landesmissionsfest: 2018 in Bad Urach und 2019 in Heilbronn.

 

Eine Ausstellung für die ganze Familie über den afrikanischen Kontinent

Gemeindezentrum Neuhausen/Erms, Glemser Str. 9  vom 2.- 30. Juni 2020

Täglich außer Freitag von 14.30 -17.30 Uhr, Freitag von 17.30 - 20.30 Uhr

Besuch nur nach Anmeldung über Anmeldezettel am Schaukasten des Gemeindezentrums

 

 

 

Schau mal nach Afrika