Mit Jesus auf dem Weg nach Jerusalem XI: Jesus segnet die Kinder

Jesus rastete ein wenig, als die Menschen aus dem nahegelegenen Dorf mit ihren Kindern zu ihm kamen. Schon von weitem riefen sie: Rabbi, Meister, bitte segne unsere Kinder! Jesu Freunde waren bestürzt, weil sie befürchteten, dass sich Jesus nicht richtig ausruhen könnte und sagten zu den Menschen: „Kommt doch nicht mit euren Kindern so nahe zu Jesus! Er ist müde, und eure Kinder haben doch gar nichts von seinem Segen, sie verstehen doch gar nicht, was Segen ist! Stört ihn also nicht!“

Jesus sagte zu seinen Freunden: „Nein, seid nicht so grob zu den Kindern! Lasst sie zu mir kommen, denn das Reich meines Vaters ist gerade für sie da!

Ihr könnt von den Kindern viel lernen: Ihr müsst euch Gottes Reich schenken lassen, so wie sich ein Kind voller Freude beschenken lässt. Anders werdet ihr nicht hineinkommen können.“

Und er herzte die Kinder und segnete sie.

 

(Nach Lukas 18, 15-17)