Termine der Woche

Mittwoch, 21. Oktober
15.10 Uhr Konfis werden zum Konfi Unterricht nach Hayingen von 15.30 bis 17 Uhr abgeholt
 
In den Herbstferien findet kein Konfi-Unterricht statt und auch die Jungschar macht Ferien.
  • arrow_forward Neues Konfirmandenjahr beginnt

    Der Konfirmandenunterricht findet immer mittwochs abwechselnd in Hayingen und Mundingen von 15.30 bis 17 Uhr statt.

  • arrow_forward Krippenfiguren

    Letztes Jahr hatten wir für unserer Krippe unterm Weihnachtsbaum in der Kirche Krippenfiguren ausgeliehen. 
    Nun möchte wir ein Set dieser Krippenfiguren anschaffen, sie sind so groß, dass man sie vom Platz aus besser sehen kann.
    Möchten Sie mit einer Spende den Kauf der Krippenfiguren unterstützen? Das wäre ein schönes Zeichen.
    Hier ein paar Beispiele, was die einzelnen Figuren kosten: 
    - Maria und Josef: je € 32,50
    - Jesuskind in der Krippe: € 23,90
    - Drei Weise: € 86,85
    - Kamel: € 22,50
    - Engel, der den Hirten die frohe Nachricht verkündet: € 45,50
    - Hirte: € 32,95
    - Schafe: € 10,50 - 13,95 (je nach Modell)

    Falls Sie eine Spenden-Überweisung tätigen wollen, ist das auf folgendes Konto möglich:

    Evangelische Kirchengemeinde Mundingen

    Bankverbindung: Raiba Ehingen Hochsträß            
    IBAN: DE75 600 693 46   055 429 0006
    BIC: GENODES1REH
    Verwendungszweck: „Kirchenopfer z.B. Krippenfiguren“

    Sie können aber auch einen Umschlag mit dem Betrag in die Opferbüchse an einem Sonntag einwerfen, auf dem die Stichworte Kirchenopfer z.B. Krippenfiguren steht.

    Da wir keine separate Kostenstelle für die Krippenfiguren haben, bitten wir „Kirchenopfer - z.B. Krippenfiguren“ als Verwendungszweck einzutragen. Aus diesem Topf wird dann die „Aktion Krippenfiguren“ bezahlt.

    Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, dann notieren Sie Ihren Namen und Ihre Adresse im Umschlag.

Impuls-Telefon

Grafik: Kirchturm der Mundinger Kirche mit stilisiertem Gesicht, am Ohr ein großer Telefonhörer. Dazu die Telefonnummer 07395/9689796

Unter der Telefonnummer 07395 96 897 96, normale Festnetznummer im örtlichen Telefonnetz, gibt es jede Woche einen neuen Impuls von etwa zwei Minuten von Pfarrer Markus Häfele. In der Regel wird am Donnerstagabend bzw. Freitagmorgen ein neuer Telefon-Impuls eingestellt.

Sie dürfen mich gerne anrufen!

Pfr. Häfele im Talar strahlt Sie an!

Pfr. Markus Häfele

Viele gesellschaftliche Aktivitäten werden gerade aufgrund der Virus-Epidemie zurückgefahren.
Der Rückzug in das eigene Zuhause kann Ruhe und Besinnung schenken. Der Rückzug kann aber auch Sorgen und Probleme zum Vorschein bringen oder diese verstärken.

Was auch sonst gilt, möchten ich in diesen Tagen noch einmal besonders betonen:

Sie können mich jederzeit anrufen!
Gerne nehme ich mir für Sie Zeit!
Was Sie mir anvertrauen, unterliegt der Schweigepflicht!

Sie erreichen mich unter den folgenden Telefonnummern:
Festnetz: 07395 375
Mobil: 0151 225 335 00
Falls ich gerade nicht erreichbar bin, sprechen Sie eine Nachricht auf Band, ich rufe Sie dann zurück.

Zum Weiterdenken: "Spielregeln (nicht nur) für Paare" zur Hochzeit von Kana, (Johannes 2)

in dieser Geschichte
spielst du mit
in dieser Geschichte
spielt ihr mit
in dieser Geschichte
spielt jeder mit

es gibt auch bei dir
hoch-zeit
tief-zeit

und auch dir oder euch beiden
wird schon mal der wein ausgehn

gerade dann
wenn ihr es am wenigsten vermutet
oder brauchen könnt

der wein
der freude
des glücks
der wein des vertrauens
und der täglichen zärtlichkeit
so sehr kann der wein ausgehn,
dass man glaubt es geht nicht mehr

in solchen situationen
ist diese geschichte
diese bezaubernde geschichte
eine wunderbare spielregel
und immer dann erinnert euch
an diese geschichte

wenn die krüge
in eurem leben leer sind
wenn euer leben leer ist
dann tut
was er euch sagt
tut was zu tun ist
tut was ihr könnt
das einfachste von der welt

gebt was ihr habt –
nie sollen wir etwas halb tun
sondern ganz bis zum rand
sollen wir die leeren krüge füllen
mit dem was wir haben

vielleicht
mit unseren tränen
mit unseren ängsten
mit unserer traurigkeit

wer nicht an ein wunder glaubt
ist kein realist
ohne wunder geht kein leben
erst recht kein leben zu zweit
zu dritt
zu viert…

(Wilhelm Wilms)

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Pfarrer Markus Häfele

und die Mitarbeitenden der Kirchengemeinde Mundingen