Kirchengemeinde Kohlstetten Aktuell

hier sehen Sie, was sich gerade in der Kirchengemeinde Kohlstetten tut. Veranstaltungen, Veränderungen, Hinweise...

Gemeindebrief "Gemeinsam unterwegs"

Seit Juni 2019 geben die Kirchengemeinden Kohlstetten und Kleinengstingen einen gemeinsamen gemeindebrief für beide Kirchengemeinden heraus. "Gemeinsam unterwegs" erscheint viermal im Jahr. Das Heft wird in alle Haushalte im Bereich der Gemeinden verteilt. Zusätzlich stehen die PDF-Versionen hier für Sie bereit. So sind auch ältere ausgaben immer leicht aufzufinden.

Diese Ausgaben stehen für sie bereit:

Juni 2019

September 2019

Friedensgebet zum Buß- und Bettag nach der Form von Taizé Mi. 20. 11. 19.30 Uhr

Kerzen beleuchten an diesem Abend die Marienkirche. Beim Singen der Lieder aus Taizé spüren wir der tragenden Kraft des Glaubens nach. In der Gemeinschaft geben wir einander Halt, weil Christus gegenwärtig ist in unserer Mitte. Das Friedensgebet wird in bewährter Weise von einem Team vorbereitet und gestaltet. Neue Mitwirkende sind sehr herzlich willkommen! (Info: Pfr. M. Breitling)

„Die Mordfabrik auf der Alb“ Dokufilm und Austausch Mo. 18. 11. 20.00 Uhr

Am Abend nach dem Kohlstetter G‘spräch bietet der Film „Die Mordfabrik auf der Alb“ im Gemeindehaus Einblick in drei Einzelschicksale: Martin Bader, Emma Dapp und Dieter Neumaier. Drei von 10 654 Menschen. Plötzlich wird greifbar, was geschah. Selbstverständlich ist der Film auch ohne die Teilnahme an der Fahrt nach Grafeneck verständlich und lohnend.

 

Kohlstetter G’spräch in Grafeneck. Volkstrauertag.

Auf den Spuren von Christian Failenschmid und Christian Schnitzer.

 „Nach Grafeneck, da will ich schon lange mal (wieder) hin. Aber immer kommt was dazwischen“. Vielleicht geht es Ihnen auch so. In der Reihe „Kohlstetter G’spräch“ lädt Laden und mehr e.V. zu dieser Fahrt ein. Die Kirchengemeinde schließt sich dieser Einladung an. In Grafeneck führt uns Markus Mörike, Leiter des Samariterstifts Grafeneck und gibt auch Einblicke, was es bedeutet, an einem Ort des Schreckens heute diakonisch tätig zu sein. Rudi Giest-Warsewa und Pfr. Martin Breitling gestalten den Abschluss an der Gedenkstätte.

In Fahrgemeinschaften starten wir um 14.00 Uhr und sind gegen 16.30 Uhr wieder zurück.

„Thank you fort he rain“. Filmabend für Jugendliche, 13. 11. 2019 19.00 Uhr

Um 19.00 Uhr treffen sich Jugendliche ab dem Konfirmandenalter oben im Gemeindehaus. Der kenianische Bauer Kisilu Musya greift zur Kamera und filmt die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels in seinem Dorf. Früher war der Regen für das Dürregebiet, in dem er lebt, ein Segen. Doch nun reißen Sturzfluten die Pflanzen mit sich und ein verheerender Sturm zerstört sein Haus. Kisilu reist schließlich als Vertreter der Kleinbauern und Kleinbäuerinnen zum UN-Klimagipfel nach Paris. Ob er Erfolg dort hat?

Eröffnungsgottesdienst in der Marienkirche 10. 11. 2019 18.00 Uhr

Gemeinsam mit Asylpfarrerin Ines Fischer gestalten die Konfirmand*innen diesen Auftaktgottesdienst. Die Jugendlichen machen aufmerksam auf ihre eigene Sicht auf Frieden, Klima und warum diese Fragen für sie in die Kirche gehören. Gemeinsam suchen wir Trost und Mut und bitten Gott um seinen Frieden.

 

Kohlstetter Kirbe Sonntag 20. Oktober 10.30 Uhr

 

 

Kirbe bedeutet Kirchweih. Einst wurde dieses Fest in allen Dörfern gefeiert. Manchmal wusste man das Datum der ersten Weihe der Kirche sogar. In den meisten Fällen aber wusste niemand, wann das war. So feierte jede Kirche in den Dörfern und Städten ihr eigenes Kirchweihfest. Das hatte zur Folge, dass fast das ganze Jahr hindurch immer irgendwo Kirchweihfest war und das Volk mehr als reichlich Gelegenheit zum Feiern hatte. Gerade in evangelischen Gebieten war die Kirchweih (Kerwe, Kärwe, Kirbe, Kirmes usw.) ein Fest, bei dem alles auf den Beinen war und wo es am Kirchweihsonntag und am Kirchweihmontag hoch her ging. Backen, Essen, Trinken und Tanzen in einem Ausmaß wie bei keinem anderen Fest im Jahr. Nach dem Kirchweihmontag gab es am Dienstag noch die „Nachkirchweih“, und am Mittwoch wurde das „Kerwebegraben“ gefeiert. Vor allem das Tanzen an Kirchweihsonntagen war der Geistlichkeit insbesondere wegen des immensen Alkoholkonsums mit allen seinen Folgen ein Dorn im Auge. Kurfürst Friedrich von Württemberg hatte sich im März 1804 mit seinen Reglementierungsmaßnahmen für die Feier des Kirchweihfestes ohne Tanz und Lustbarkeiten eingesetzt. Es wurde für große Teile Württembergs bestimmt, dass in Zukunft am 3. Sonntag im Oktober Kirchweih als religiöse Feier begangen werden sollte, ohne Tanz und Spiel, und dass "solche störenden Lustbarkeiten" dann am nachfolgenden Montag und Dienstag stattfinden könnten. Für ganz Württemberg wurde dieser Termin erst mit dem Konsistorialerlass vom 16.3.1852 vorgeschrieben.

Heute wird in Kohlstetten wieder gefeiert. Mit großer Dankbarkeit für unsere schöne Marienkirche und mit kulinarischen Lustbarkeiten aus dem Backhaus und aus dem Kohlstetter Laden. Der Gottesdienst in der Marienkirche beginnt um 10.30 Uhr. Für das Kirbefest bitten wir wieder um Kuchenspenden, die dann im Backhaus gebacken werden. Im Laden liegt eine Liste zum Eintragen aus. Kohlstetter Laden und Kirchengemeinde veranstalten die Kohlstetter Kirbe.

 

Bethel Kleidersammlung 24.-29. Juni 2019

Die Bethelschen Anstalten bitten wieder um Kleiderspenden. Wenn sie gebrauchte aber gut erhaltene Kleider oder Schuhe haben, die Sie nicht mehr benötigen, können sie diese vom 24. Bis 29. Juni im Pfarrhaus abgeben oder dort in der Garage ablegen. Kleidersäcke können sie ebenfalls im Pfarramt holen, auch in der Kirche liegen Kleidersäcke bereit.

Die Bethelschen Anstalten sind die größte diakonische Einrichtung Deutschlands. Die Menschen dort sind auf die Spenden von Kleidern angewiesen, weil das Einkommen für neue Kleider nicht ausreicht.

Exkursion zum jüdischen Friedhof in Buttenhausen Freitag 28. Juni

Der jüdische Friedhof in Buttenhausen ist ein Ort von berückender Schönheit und bedrückendes Zeugnis deutscher Geschichte zugleich. Jedes Jahr besichtigen die Kohlstetter Konfirmanden diesen Ort. Interessant ist der jüdische Friedhof und die jüdische Geschichte in Buttenhausen aber auch für alle anderen. Darum: Herzliche Einladung zur Gemeindeexkursion nach Buttenhausen am Freitag 28. Juni. Wir treffen uns um 18.00 Uhr zu Fahrgemeinschaften am Gemeindehaus. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wenn Interesse besteht, lassen wir den Abend gemeinsam ausklingen. Infos bei Pfr. Martin Breitling.

Osternacht

An Ostern brennt das Osterfeuer ab 5.00 Uhr morgens vor dem Gemeindehaus. Dort beginnt auch um 5.30 Uhr der Gottesdienst. Gemeinsam ziehen wir mit der Osterkerze in die dunkle Kirche ein. Von der Finsternis zum Licht, vom Tod zum Leben. Singend und hörend gehen wir diesen Weg nach.

Die Jugendmitarbeiter, die aus unserer Gemeinde in Taize waren, werden diesen Gottesdienst gestalten. so werden wir auch die Lieder aus Taize singen.

Feierabendmahl

Gründonnerstag ist kein arbeitsfreier Tag, dennoch ist der Gründonnerstag ein kirchlicher Feiertag, an dem in den Gemeinden an das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern und die Bedeutung des Abendmahls gedacht wird.

Seit einigen Jahren feiern wir in Kohlstetten an Gründonnerstag ein „Feierabendmahl“. Um 19.00 Uhr beginnt der Gottesdienst im Gemeindehaus. Man sitzt nicht, wie in der Kirche, in Reihen, sondern an Tischen. Im Gottesdienst feiern wir Abendmahl an den Tischen und im Anschluss an den Gottesdienst gibt es die Möglichkeit, miteinander zu essen. So wie das vielleicht auch schon in den ersten Gemeinden war.

Bitte bringen Sie fürs Abendessen einfache Speisen mit. Wir tragen zusammen, was wir haben und so entsteht ein schönes Buffet. Lassen Sie sich einladen, der Gottesdienst ist für die ganze Gemeinde von jung bis alt geeignet!

Sonntag 31. März 2019 9.30 Uhr Lachgottesdienst

Picture-Alliance, dpa

„…dass mich mein Gott das Lachen lehrt…“ Herzliche Einladung zum Lachgottesdienst in die Marienkirche Kohlstetten. Die Konfirmand*innen der Kirchengemeinde Kohlstetten lachen gerne. Darf man das im Gottesdienst? Oder muss man es vielleicht sogar? In diesem Gottesdienst lässt es sich kaum vermeiden. Schon jetzt herzliche Einladung.

Hungerwinter 1946

Alexander Häusser

alexander Häusser

„Hungerwinter 1946/47“ von Alexander Häusser -

Zu dieser besonderen Lesung mit Filmszenen lädt das Büchereiteam der

Evang. Kirchengemeinde Kohlstetten ein.

Alexander Häusser, der 1960 in Reutlingen geboren wurde  und heute in Hamburg lebt, veröffentlichte Erzählungen und Romane und schreibt Drehbücher für Rundfunk, Fernsehen und Kino. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen.

In seiner Lesung, mit bewegenden Berichten von Zeitzeugen und seltenen historischen Filmdokumenten, erinnert der Schriftsteller an den Hungerwinter 1946/47 und zeigt dabei ein bewegendes Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte.

Freuen Sie sich auf einen interessanten und informativen Abend.

Veranstaltungsort: Dorfgemeinschaftshaus Kohlstetten, Schulstr. 18

Datum : 22. Februar 2019      Beginn:19.30 Uhr

Eintritt :  6 Euro

Veranstalter: Evang. Kirchengemeinde Kohlstetten (Gemeindebücherei)

Schülernachmittag vor Weihnachten

Das Büchereiteam lädt Schüler der Klassen 2 bis 5 zu einer gemütlichen Einstimmung vor Weihnachten ein. Am Freitag den 21. Dezember treffen wir uns um 15 Uhr in der Bücherei um den Schulalltag hinter uns zu lassen. Es wird die Geschichte „Woher das Christkind kommt“ vorgelesen. Sie handelt von dem Bergbauernbuben Matthias, der sich fragt ob es das Christkind wirklich gibt. Anschließend wollen wir darüber sprechen was uns an Weihnachten wichtig ist und Lebkuchen naschen. Veranstaltungsplakat

Ökumenisches Hausgebet im Advent

Das Ökumenische Hausgebet im Advent 2018 wird am Montag, den 10. Dezember gefeiert.    

Die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg laden am Abend des 10. Dezember 2018 um 19.30 Uhr wieder zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein. Dieses Hausgebet ist für viele Menschen inzwischen zu einer wertvollen Tradition in der Adventszeit geworden. Sie feiern gemeinsam als Familie, unter Freunden und Bekannten, als Nachbarschaft, in Gruppen und Kreisen auch über die Konfessionsgrenzen hinweg und vielleicht sogar als einander noch Fremde.

Die Liturgieblätter liegen in der Marienkirche zum Mitnehmen aus und sind im Pfarramt erhältlich. Das Hausgebet im Advent ist eine schöne Gelegenheit, andere Menschen einzuladen und miteinander einer kleinen Liturgie entlangzugehen. Es ist gar nicht so schwer. Und man kann, wenn man möchte, den Abend gemütlich miteinander ausklingen lassen.

Orgelkonzert zum Ewigkeitssonntag

Am Samstag, 24. November 2018 spielt der Organist und Komponist Mischa Friedrich Sillum in der Kohlstetter Marienkirche ein Konzert zum Ewigkeitssonntag. Aus seinen Lautertaler Dichtungen spielt er romantische Stücke, die zum Innehalten am Ende des Kirchenjahres einladen. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei, wir bitten aber um Eine Spende für den Künstler und für die Unkosten der Gemeinde.

Das Veranstaltungsplakat finden Sie hier.

Kohlstetter Kirbe am 21. Oktober 2018

Wie in den vergangenen Jahren bitten wir für das Kirbefest von Kohlstetter Laden und Kirchengemeinde um Kuchenspenden. Die salzigen und süßen Kirbekuchen werden dann frisch im Backhaus von der neuen Konfigruppe gebacken. Im Kohlstetter Laden liegt eine Liste zum Eintragen aus.

Immer am dritten Sonntag im Oktober ist Kirchweihsonntag. Dankbar schauen wir auf unsere eigenen Wurzeln, unsere schöne Marienkirche und die Gemeinschaft in unserer Kohlstetter Gemeinde. Nach dem Gottesdienst feiern wir gemeinsam vor dem Backhaus und im Gemeindehaus weiter. Vom Kohlstetter Laden werden Getränke und Süßigkeiten aus dem Ladensortiment angeboten. Neben den süßen und salzigen Kuchen gibt es in diesem Jahr erstmals „Kohlstetter Dennede“, zubereitet hauptsächlich aus Kohlstetter Produkten. Für Kinder gibt es ein schönes Bastelangebot und Spielgeräte, für die Erwachsenen Kaffee und schöne Begegnungen. Herzliche Einladung zu diesem ursprünglichen und einfachen Festsonntag. Gottesdienstbeginn um 10.30 Uhr!

Pfarrer Breitling wieder im Dienst

Liebe Gemeindeglieder, liebe Besucher

nach 15 Wochen werde ich ab dem 10. September meinen Dienst in Kohlstetten wieder aufnehmen. Ich danke allen für die Grüße, die mich während dieser Zeit erreicht haben und für die Gebete, die mich getragen haben.

Die Zeit, die ich nicht in Kohlstetten war, war lange und der Weg zurück zu alter Kraft ist noch nicht zu Ende. Es ist darum vereinbart, dass ich zunächst eingeschränkt arbeite und einen Gottesdienst pro Monat halte. Meinen ersten Gottesdienst werde ich an Erntedank am 30. September halten. In diesem Gottesdienst werden auch die neuen KonfirmandInnen vorgestellt, auf die ich mich besonders freue.

Ich werde noch einige Zeit keinen Schulunterricht halten, ansonsten aber alle Aufgaben wieder wahrnehmen. Und ich freue mich nach langer Zeit auf die Begegnungen mit Ihnen. Es wäre schön, wenn Sie keine Scheu haben, mich anzusprechen. Ich kann sicher manches berichten.

Vom 17. Bis 21. September werde ich nochmals eine Woche auf Fortbildung sein. Das ist dann aber hoffentlich auch für längere Zeit das letzte mal!

Hoffnungsvoll, Ihr

Pfarrer Martin Breitling

Anmeldung zum neuen Konfirmandenjahrgang

Am 17. Mai um 20.00 Uhr findet im Evangelischen Gemeindehaus die Anmeldung zum neuen Konfirmandenjahrgang statt. Zum Konfirmandenunterricht eingeladen sind Jugendliche, die ab September in die 8. Klasse gehen.

Kurzfilmbistro im Gemeindehaus 23. Februar 19.30 Uhr

Haus aus kleinen Klötzchen

Die Gemeindebücherei lädt ein:

Das Evangelische Gemeindehaus verwandelt sich in ein gemütliches Bistro. An den Tischen kann man sich gut unterhalten bei Getränken und Snacks, gute Musik schafft tatsächlich Bistroatmosphäre im beinahe historischen Gemeindesaal.

Und im Laufe des Abends laufen mehrere Kurzfilme, die man in den großen Kinos nicht zu sehen bekommt. Kleinode der Filmkunst, berührend, witzig, nachdenklich – auf jeden Fall wunderschön und so anregend, dass man gleich am Tisch darüber ins Gespräch kommen kann, wenn man möchte.

Alle Filme des Abends haben in irgendeiner Form mit Erinnerung zu tun. Lassen Sie sich überraschen.

Wechsel im Gemeindebüro

Seit Anfang Januar hat unsere neue Sekretärin Bettina Loris den Staffelstab von Renate Mauser übernommen. Renate Mauser war 38 Jahre Sekretärin im Pfarramt. Nun ist Bettina Loris immer Mittwochs von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Büro zu erreichen

Im Gottesdienst am 4. Februar wird Bettina Loris im Gottesdienst in ihr Amt eingeführt.

zurück zur Startseite