Diakonie

Die diakonische Arbeit gehört neben Verkündigung, Seelsorge und Unterricht schon immer zum Profil der christlichen Kirche.
Neben der "nachbarschaftlichen" Unterstützung und Hilfe in der Kirchengemeinde vor Ort gibt es spezialisierte Einrichtungen, die für Hilfsbedürftige im Bereich unserer Gemeinde da sind und professionell unterstützen und begleiten.

Im Folgenden stellen sie sich kurz vor:

Krankenpflegeverein Bempflingen

Der Krankenpflegeverein Bempflingen (gegr. 1913) ist ein gemeinnütziger Verein. Zu unseren Zielen gehören die Förderung der Diakoniestation Aich-Erms-Neckartal, die Unterstützung der Gesundheits-, Familien- und Jugendpflege sowie der Alten- und Behindertenhilfe und die Förderung der Gemeinschaft unter den Bürgerinnen und Bürgern.

Was tun wir?
Wir sind einer der Träger der Diakoniestation Aich-Erms-Neckartal, die auch in Bempflingen ambulante diakonische Dienste leistet. Unsere Hospiz- und Begleitgruppe begleitet Schwerstkranke und Sterbende. Das BELA-Sonntags-Café "Im Dorf" lädt Heimbewohner und Gäste zur fröhlichen Kaffeerunde in der Cafeteria des Seniorenzentrums ein. Außerdem fördern wir  Aktionen und Anschaffungen, die den Bewohnern des Seniorenzentrums „Im Dorf“ zugutekommen.
Der Initiative „Bürger helfen Bürgern“ stellen wir das „Bürgerbüro“ im Rathaus zur Verfügung.

Kontakt:

1. Vorsitzender: Pfarrer Hartmut Bosch
Kleinbettlinger Str. 3, Bempflingen, Tel. 31654
2. Vorsitzender: Bürgermeister Bernd Welser
Rechner: Rolf Mayer

Unsere Mitglieder ermöglichen durch ihren Mitgliedsbeitrag, dass Menschen in Bempflingen aber auch Sie selbst die Hilfe bekommen, die Sie benötigen.

Nähere Informationen und Beitrittserklärung im Faltblatt des Krankenpflegevereins.

 

Hospizgruppe Bempflingen

Die Hospiz- und Begleitgruppe Bempflingen in der Trägerschaft des Krankenpflegevereins begleitet Schwerstkranke, Sterbende und ihre Angehörigen zuhause oder im Pflegeheim. Die ehrenamtlich Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht.
Die Dienste der Hospizmitarbeiter stehen allen Mitbürgern offen und sind kostenlos.
Wir sind für alle Menschen da, unabhängig von Religion und Herkunft.
Wir übernehmen keine hauswirtschaftlichen oder pflegerischen Tätigkeiten.

Kontakt:
Einsatzleiterin: Iris Rischmüller, Tel. 3810777
Stellvertretender Einsatzleiter: Rolf Mayer, Tel. 32465

Nähere Informationen im Faltblatt der Hospizgruppe

Diakoniestation Aich-Erms-Neckartal

Die Diakoniestation Aich-Erms-Neckartal versorgt die Gemeinden Aich, Altdorf, Altenriet, Bempflingen, Grötzingen, Kleinbettlingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Neuenhaus und Schlaitdorf.

Kranken- und Altenpflege
Im Rahmen unseres Pflegekonzepts vereinbaren wir Leistungen wie Körperpflege, An- und Auskleiden, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, Mobilisation, usw. In Absprache mit Ärzten und Kliniken erbringen wir auch Leistungen der Behandlungspflege, z.B. das Wechseln von Verbänden, Injektionen verabreichen und vieles mehr...

Familienpflege
Wenn Mütter, Väter oder Alleinerziehende ausfallen, unterstützt unsere Familienpflegerin Familien in häuslichen Notsituationen wie z.B. Krankheit, Problemschwangerschaft, Entbindung, Kur- oder Erholungsaufenthalt der Mutter.

Nachbarschaftshilfe und Hauswirtschaft
Die organisierte Nachbarschaftshilfe und die Hauswirtschafterinnen entlasten Alleinlebende und deren Angehörige im Bedarfsfall. Zum Beispiel übernehmen sie die im Haushalt anfallenden Arbeiten (Waschen, Kochen, Bügeln, Einkaufen, Reinigen der Wohnung usw.), führen Gespräche, betreuen oder unternehmen Spaziergänge.

Das Plus der Diakonie

  • Kostenfreie Serviceleistungen der Diakoniestation
  • Beratung und Hilfestellung in allen Fragen zum Pflegeversicherungsgesetzes, zu Pflegehilfsmitteln usw.
  • Beratung und Gespräche mit Patienten und Angehörigen, Seelsorge
  • Führen der Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle
  • Beratung zu Patientenverfügungen
  • Palliative Versorgung und häusliche Betreuung Schwerkranker und Sterbender

Rechtsträger der Diakoniestation ist die Evangelische Kirchengemeinde Aich, Vertragspartner die evangelischen und katholischen Kirchengemeniden, die Krankenpflegevereine und die bürgerlichen Gemeinden im Versorgungsgebiet.

Kontakt:
Diakoniestation Aich-Erms-Neckartal
Planstrasse 13
72654 Neckartenzlingen
Tel.: (07127) 32 815
eMail: infodontospamme@gowaway.diakonie-aen.de

Pflegedienstleitung: Angelika Jeschke, Tel.: (07127) 32815
Einsatzleitung: Evelyne Eisenhut, Tel.: (07127) 33817
Homepage: www.diakonie-aen.de

Diakonische Bezirksstellen Bad Urach und Metzingen

Die diakonischen Bezirksstellen sind Anlaufpunkte, die Beratung und praktische Hilfen in unterschiedlichsten Lebenslagen anbieten.
Sie werden getragen vom Diakonieverband Reutlingen, der im Auftrag der Kirchenbezirke Bad Urach-Münsingen und Reutlingen und der Kirchengemeinden in diesem Bereich tätig ist und finanziert wird.

 

Diakonische Bezirksstelle Bad Urach
Neue Straße 23, Tel. 07125 948761, Homepage

Angebote:

  • Kurberatung
  • Suchtberatung
  • Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung
  • Schuldnerberatung
  • Bad Uracher Tafel mit Kleiderstube und Porzellanlädle
  • Kontaktgruppe für Frauen und Männer zur Begleitung während psychischer Krisen
  • Seniorentagesfreizeit: Urlaub ohne Kofferpacken
  • Bad Uracher Klein-Reparatur-Service (BUKS)
  • Mentorenprojekt an der Barbara-Gonzaga-Gemeinschaftsschule Bad Urach
  • Diakoniebeauftragte

 

Diakonische Bezirksstelle Metzingen
Gustav-Werner-Str. 20, Tel. 07123 15241, Homepage

Angebote:

Haus Matizzo e.V. in Metzingen

Christophstr. 20, Metzingen, Tel. 07123 9102024, Homepage

Wir sind ein Haus des Ehrenamtes, in dem gezielte Hilfen zur Lebensgestaltung, Lebensbewältigung und beim Lebensabschied angeboten werden.

Neben der Förderung der Diakonie-Sozialstation trägt der Verein seit 1996 den Seelsorge- und Beratungsdienst Metzingen (SBM), organisiert die Betreuungsgruppe Demenzkranker und verwaltet den Hilfsfonds für Menschen in materiellen Notlagen.

Im Jahr 2002 hat der Verein das Haus Matizzo in der Christophstraße 20 in Metzingen erworben. Die Räume werden von  zahlreichen Vereinen und Gruppen genutzt.

Angebote: 

  • Seelsorge
  • Lebensberatung und -begleitung
  • Trauergruppe
  • Pflegende Angehörige
  • Kunsttherapie
  • Besuchsdienst, Betreuung Gemeindedienst, Café Matizzo, Geschäftsführung der Notfallseelsorge u.a.