Evangelische Kirchengemeinde Bempflingen

Herzlich Willkommen ...

... auf den (Unter-)Seiten der Evangelischen Kirchengemeinde Bempflingen!

Schön, dass Sie hereinschauen und sich über uns informieren wollen. Klicken Sie sich durch und lernen Sie uns etwas kennen. Wir freuen uns, wenn Ihnen die ersten Eindrücke Lust machen, mal vorbeizuschauen und uns persönlich zu treffen.
Sie sind herzlich willkommen!

Ihre Evangelische Kirchengemeinde Bempflingen

Kontakt: Tel. 07123 31654 | pfarramt.bempflingendontospamme@gowaway.elkw.de

"Pfarramts-Blog" - Informationen aus dem Bempflinger Pfarramt

Solange keine Gottesdienste gefeiert und Veranstaltungen durchgeführt werden können und die Gruppen und Kreise sich nicht treffen, werde ich an dieser Stelle immer wieder AKTUELLE INFORMATIONEN und GEISTLICHE IMPULSE einstellen.

Selbstverständlich stehe ich weiterhin für Gespräche bereit. Rufen Sie mich gerne an (Tel. 31654) oder mailen Sie (pfarramt.bempflingendontospamme@gowaway.elkw.de). Ich freue mich, wenn wir weiterhin im Kontakt bleiben!

 Ihr Pfarrer Hartmut Bosch

Montag, 30.3.2020, 14.33 Uhr

Hier können Sie die Predigt zur Beerdigung von A. Fälchle (zu Römer 8,35+37) anhören. Aufgrund der aktuellen Situation musste die Feier heute im engsten Familienkreis stattfinden.

Die Angehörigen haben der Veröffentlichung der Trauerpredigt an dieser Stelle zugestimmt.

Sonntag, 29.3.2020, 10.00 Uhr

Gottesdienst zum Sonntag Lätare, 29. März 2020, aus der Stephanuskirche

Mit Klick auf das Vorschaubild oder den Link wird das Video bei YouTube abgespielt.

Was trägt in Krisenzeiten? - oder: Was macht Nachfolge aus?

Predigttext: Hebräer 13,12-14

Lieder:
EG 161 (1-3)
Psalm 43, EG 724
EG 76 (1-2)
EG 391 (1-4)
EG 576

Schriftlesung: Markus 10,35-45

Liturgie und Predigt: Pfr. Hartmut Bosch
Schriftlesung/Gesang: KGRin Monika Tessier
Abkündigungen: KGRin Sibylle Prochiner
Orgel: HaJo Finkbeiner
Kamera/Schnitt: Johannes Bosch

Audiodatei mp3 gesamter Gottesdienst (ca. 44 Min.)

Audiodatei mp3 Predigt (ca. 13 Min.)

Ältere Predigten/Gottesdienste/Audioimpulse finden Sie in unserer Mediathek.

Samstag, 28.3.2020, 15.17 Uhr

Gefühlt ist bei mir zur Zeit samstags schon ein bisschen Sonntag - weil wir heute Vormittag zu fünft bereits den Gottesdienst für morgen "vorgefeiert" haben.

Herzliche Einladung, ihn morgen ab 10 Uhr dann an dieser Stelle online mitzufeiern!

Schon jetzt wünsche ich Ihnen und Euch einen gesegneten Sonntag und eine behütete Woche.

Was auch kommen mag, von Jesus Christus her steht sie unter einem guten Vorzeichen.
Im Wochenspruch (Matthäus 20,28) sagt er:

"Der Menschensohn ist nicht gekommen,
dass er sich dienen lasse,
sondern dass er diene
und gebe sein Leben als Lösegeld für viele."

Freitag, 27.3.2020, 12.54 Uhr

Vielleicht geht's Ihnen ähnlich? In den letzten Tagen gehen mehr und mehr Vorschläge und Ideen aus den unterschiedlichsten Richtungen per Mail im Pfarramt ein, was man alles tun und machen könnte/sollte/müsste ...
Gar nicht so einfach, für sich zu entscheiden, was dran ist (und sich nicht ein schlechtes Gewissen manchen zu lassen für das, was man alles nicht tut und was aber eigentlich sonst auch noch alles gut und nützlich wäre ...).

Im Gespräch sind unsere gewählte KGR-Vorsitzende Regine Baun und ich im Moment für unsere Kirchengemeinde zu dem Ergebnis gekommen, dass wir möglichst viel Bewährtes beibehalten wollen, was eben in der Situation möglich ist.

Dazu gehört das Läuten der Glocken zu den vertrauten Zeiten (Betglocke 6 und 18* Uhr; Kreuzglocke 11 und 15* Uhr; "Einläuten" des Sonntags samstags um 17 Uhr und das Läuten zur Gottesdienst-Zeit sonntags um 10 Uhr). *In der Sommerzeit um 20 bzw. 16 Uhr.

Besuche zum Geburtstag ersetze ich durch "Besuchs-Anrufe". Wie gewohnt bin ich telefonisch (Tel. 31654) und per Mail (pfarramt.bempflingendontospamme@gowaway.elkw.de) ansprechbar und erreichbar.

Den Gottesdienst wollen wir weiter für Sie aufzeichnen, so dass er dann zur üblichen Gottesdienstzeit sonntags um 10 Uhr und an den Feiertagen in der Karwoche zum Mitfeiern hier über unsere Internetseite zur Verfügung steht.

Infos zu den Audiobotschaften übers Telefon finden Sie weiter unten in diesem Blog.

Hier, im "Pfarramts-Blog" möchte ich nach Möglichkeit jeden Tag ein kurzes "Lebenszeichen" senden.

Im Internet, nicht zuletzt auf der Seite unserer Landeskirche gibt es darüber hinaus eine Fülle von Angeboten, Liturgien für Haus- und Abendgebete usw. Prüfen Sie in aller Freiheit, was Ihnen und Ihrer Hausgemeinschaft gut tut.

Wie so oft, kann auch hier der Rat des Paulus helfen:

"Prüft aber alles und das Gute behaltet." 1. Thessalonicher 5,21

Donnerstag, 25.3.2020, 11.22 Uhr

So, der Telefon- und Internet-Anschluss im Pfarrhaus ist umgestellt. Das Telefon funktioniert wieder und Mails können wieder empfangen werden.
Auch die Audiobotschaft unter Tel. 389054 ist jetzt wieder verfügbar.

P.S.:
Die "Telefonnummer 5015" :-) ist jederzeit erreichbar:
Gott spricht: "Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen." (Psalm 50,15)

Hier finden Sie die aktuelle Audiobotschaft aus dem Bempflinger Pfarramt zu diesem Thema.

Mittwoch, 25.3.2020, 7.57 Uhr

Manchmal fehlen uns in schweren Zeiten die Worte zum Beten.
Da kann es eine Entlastung und Hilfe sein, sich die Worte zu eigen zu machen, die andere formuliert und vor uns gebetet haben.

Ich finde mich öfters mit meinen Gedanken und Gefühlen in den Psalmen wieder. Schonungslos offen und ehrlich wenden sich ihre Beter an Gott. Manches kann ich für mich mitsprechen, manches auch nicht oder nicht immer. Jedenfalls lerne ich hier im Blick auf meine Beziehung zu Gott.

Auch das Evangelische Gesangbuch (EG) kann eine gute Gebetshilfe sein. Viele Lieder sind ja eigentlich gesungene Gebete. Und das EG enthält auch weitere Gebete, die einem die Worte zum Beten leihen können: Zum Tageslauf (ab Nr. 799), zu den Wochentagen (ab Nr. 804) und zum Lebenskreis (ab Nr. 818).
Wer es etwas ausführlicher möchte, findet im EG auch Vorschläge für verschiedene Andachten, die allein oder im kleinen Kreis zuhause gefeiert werden können, ab der Nummer 771.


Heute hat mich dieses Gebet angesprochen:

 

"Gott - mittenhinein in die Schatten unserer Angst rufst du uns zu:
'Fürchtet euch nicht!' ..."

(Die Fortsetzung ist bei EG 827.1 zu finden ...)

Dienstag, 24.3.2020, 7.56 Uhr

Heute hören Sie einen Impuls von Vikarin Christina Kuss.

Hier gibt's die Audiodatei als mp3 zum Herunterladen

Montag, 23.3.2020, 9.33 Uhr

Danke für die vielen Rückmeldungen zu unserer online-Gottesdienst-Premiere! Bis gestern Abend wurde der Gottesdienst über 170 Mal im Internet mitgefeiert (bzw. zumindest angeklickt). Schön, dass wir auf diese Weise verbunden bleiben können.

Nochmals ein herzlicher Dank an die Beteiligten, die ihn möglich gemacht haben! Wir arbeiten weiter daran, dass wir den Gottesdienst auch weiterhin anbieten können.

Einen gesegneten Tag wünsche ich Ihnen und Euch - mit dem Blick auf den, der alles in einen Händen hält - auch wenn es in diesen Tagen manchen Grund gibt, an Gottes Macht zu zweifeln, oder wir seine Wege mit uns nicht verstehen:


"HERR, du bist's allein, du hast gemacht den Himmel und aller Himmel Himmel mit ihrem ganzen Heer, die Erde und alles, was darauf ist, die Meere und alles, was darinnen ist. "

Nehemia 9,6 (Losung für den heutigen Tag)

Sonntag, 22.3.2020, 10.00 Uhr

Mit Klick auf das Vorschaubild oder den folgenden Link wird das Video bei YouTube abgespielt.

Gottesdienst aus der Stephanuskirche Bempflingen zum Sonntag Lätare, 22. März 2020

Gott schenkt Grund zur Freude und tröstet uns

Predigttext: Jesaja 66,10-14

Lieder:
EG 155 (1-4)
Psalm 63, EG 729
EG 396,1-3.6
EG 628 (1-3)
EG 171 (1-4)

Schriftlesung: Johannes 12,20-24

Liturgie und Predigt: Pfr. Hartmut Bosch
Schriftlesung: KGRin Sibylle Prochiner
Abkündigungen: KGRin Regine Baun
Orgel/E-Piano: Heinz-Dieter Zweigle
Kamera/Schnitt: Johannes Bosch

Audiodatei mp3 gesamter Gottesdienst (ca. 45 Min.)

Audiodatei mp3 Predigt (ca. 12 Min.)

Ältere Predigten/Gottesdienste/Audioimpulse finden Sie in unserer Mediathek.

Samstag, 21.3.2020, 17.51 Uhr

Telefonbotschaft

Unter der Telefonnummer 389054 ist im Bempflinger Pfarramt ein geistlicher Impuls als Telefonbotschaft geschaltet. Die Nummer ist zum gewöhnlichen Telefontarif erreichbar.

Ab sofort wird nach Möglichkeit dienstags und donnerstags jeweils ein neuer Kurzimpuls bereitgestellt
und sonntags die Predigt aus dem Gottesdienst.

Die Botschaft kann auch hier auf der Internetseite angehört und heruntergeladen werden.

Samstag, 21.3.2020, 12.33 Uhr

Wir freuen uns, dass wir morgen ab 10.00 Uhr einen Gottesdienst zum morgigen Sonntag Lätare aus der Stephanuskirche zum Mitfeiern hier im Internet bereitstellen können.

Eine Tonaufnahme können wir schon jetzt zusagen. Ein Video ist noch in Arbeit ...

Danke nochmals an die Beteiligten, die das so ermöglicht haben.

Ein schönes und erholsames Wochenende und schon jetzt einen gesegneten Sonntag!

Freitag, 20.3.2020, 9.58 Uhr

"Der HERR deckt micht in seiner Hütte zur bösen Zeit, er birgt mich im Schutz seines Zeltes."  Psalm 27,5

Die heutige Tageslosung spricht in unserer Situation eigentlich für sich. Corona-Krise, da kann man schon von "böser Zeit" reden. Gleichzeitig scheint es heute wieder ein sonniger Frühlingstag zu werden und die Natur lässt uns mit ihrer Farben- und Formenvielfalt etwas von Gottes Größe erahnen. ...

Hören Sie die ganze Audiobotschaft.

Alternativ kann sie auch unter Tel. (07123) 389054 angehört werden. (Bitte geben Sie den Hinweis darauf auch an die älteren Nicht-Internetnutzer weiter - Danke!)

Donnerstag, 19.3.2020, 14.23 Uhr

Heute gibt es eine neue Info von der Kirchenleitung - hier ein Auszug aus der Pressemitteilung:

"Konfirmationen werden verschoben
Nach Angaben des Oberkirchenrats ist „davon auszugehen, dass Zusammenkünfte in Kirchen bis zum 15. Juni 2020 durch die Corona-Verordnung des Landes verboten sind“. Als Reaktion darauf sind nun nicht nur generell alle Gottesdienste bis auf weiteres ausgesetzt: Der Oberkirchenrat hob auch die Konfirmationstage im April und Mai auf.

Die Kirchengemeinderäte können nun selbst festlegen, welches für sie geeignete Ersatztermine sind. Eine Verschiebung der Konfirmationen in die zweite Jahreshälfte ist damit ebenso möglich wie eine Verlegung ins kommende Jahr.

Beerdigungen nur noch im engsten Kreis
Nicht betroffen von dem vom Land verhängten generellen Versammlungsverbot sind „nach jetzigem Kenntnisstand“ Beerdigungen unter freiem Himmel, „wenn sie im engsten Familienkreis abgehalten werden“. Dabei dürfen maximal zehn Personen anwesend sein."

Auf der Seite der Landeskirche finden Sie die jeweils aktuellen Hinweise.

Donnerstag, 19.3.2020, 9.53 Uhr

Gestern hat die Kirchenleitung verfügt: "Die Pfarrämter sind mit sofortiger Wirkung für den Publikumsverkehr zu schließen."

Für das Evangelische Pfarramt Bempflingen bedeutet das, dass bis auf weiteres die Bürozeiten des Gemeindebüros entfallen.

Ich bin aber wie gewohnt telefonisch unter Tel. 31654, per Fax 389055 und per Mail pfarramt.bempflingendontospamme@gowaway.elkw.de erreichbar und jederzeit ansprechbar.

Rufen Sie gerne an, wenn Sie etwas besprechen möchten, eine Frage haben oder einfach ein "offenes Ohr" brauchen. Ich bin gerne für Sie da und rufe auch zurück, falls Sie mich nicht erreichen sollten.

Unter Tel. 389054 ist außerdem eine "Audiobotschaft" mit einem geistlichen Impuls geschaltet. Die Nummer kann zum normalen Telefontarif rund um die Uhr angerufen werden, um die Telefonandacht abzuhören. Die Audiobotschaft wird auch in der Mediathek unserer Internetseite als mp3 bereitgestellt.

Ich wünsche Ihnen einen guten und behüteten Tag und grüße Sie mit der Liedstrophe, die heute im Losungsbuch steht:

Der Herr ist noch und nimmer nicht von seinem Volk geschieden;
er bleibet ihre Zuversicht, ihr Segen, Heil und Frieden.
Mit Mutterhänden leitet er die Seinen stetig hin und her.
Gebt unserm Gott die Ehre! (Johann Jakob Schütz; EG 326,5)

Mittwoch, 18.3.2020, 10.55 Uhr

"Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche" - ist das so sicher?

Impuls zu dieser Redensart und zu Apostelgeschichte 2,42.

Hier als Audiobotschaft (mp3) oder unter Tel. (07123) 389054 zum Anhören.

 

Dienstag, 17.3.2020, 8.38 Uhr

Guten Morgen miteinander,

hier kommen aktuelle Informationen aus dem Pfarramt.

Einen guten und behüteten Tag wünsche ich Ihnen und Euch!

 

Liebe Gemeindeglieder, liebe Leserinnen und Leser,

 

in diesen Tagen müssen leider die persönlichen Kontakte auf das Minimum eingeschränkt werden, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Das betrifft auch das Leben in unserer Bempflinger Kirchengemeinde.

Ich bitte Sie – auch im Sinn der Nächstenliebe –, hier verantwortungsvoll zu handeln, um andere und sich selbst zu schützen, soweit das möglich ist. Vermeiden Sie deshalb alle persönlichen Begegnungen, die nicht unbedingt erforderlich sind.

 

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg empfiehlt ihren Kirchengemeinden dringend, bis auf weiteres auf die Treffen der Gruppen und Kreise, sämtliche Gottesdienste, Veranstaltungen und den Konfirmanden-Unterricht zu verzichten. Mittlerweile sind entsprechende Versammlungen auch von unserer Regierung untersagt. Diesen Regelungen leistet selbstverständlich auch die Bempflinger Kirchengemeinde Folge.

 

Hausbesuche durch den Besuchsdienst werden zunächst keine mehr erfolgen. Auch als Gemeindepfarrer bin ich von der Kirchenleitung gehalten, Besuche auf die allernotwendigsten zu begrenzen und diese nur noch auf besonderen Wunsch der jeweiligen Gemeindeglieder im Einzelfall durchzuführen. Bitte nehmen Sie gegebenenfalls telefonisch Kontakt mit mir auf.

 

Auch wenn wir in der Stephanuskirche bis auf weiteres leider keinen Gottesdienst feiern können: Zur gewohnten Zeit, sonntags um 10 Uhr, werden die Glocken läuten und laden zum "persönlichen Gottesdienst" zuhause ein. Nehmen Sie sich Zeit für einen Bibeltext, zum Stillwerden vor Gott und zum Gebet. Unser Gesangbuch kann dabei eine gute Hilfe sein. Bleiben wir weiterhin als Gemeinde verbunden – nicht zuletzt durch die Fürbitte füreinander.

 

Noch eine Bitte in Sachen Nachbarschaftshilfe: Bitte halten Sie (am besten telefonisch) den Kontakt und bleiben Sie im Gespräch in Ihrem Umfeld. Bieten Sie Hilfe an bzw. äußern Sie selbst, wenn Sie Hilfe brauchen (z.B. dass jemand für Sie einkauft oder dringende Besorgungen in der Apotheke oder sonst für Sie übernimmt). Auch hier kann Nächstenliebe ganz praktisch werden.

 

Solange keine Gottesdienste gefeiert und Veranstaltungen durchgeführt werden können und die Gruppen und Kreise sich nicht treffen, werde ich auf unserer Internetseite www.ev-kirche-bempflingen.de immer wieder aktuelle Informationen und geistliche Impulse einstellen. Schauen Sie einfach immer mal wieder dort vorbei!

 

Seit Dienstag, 17.3.2020, habe ich im Bempflinger Pfarramt unter der Telefonnummer (07123) 389054 eine Telefonbotschaft geschaltet. Die Nummer ist zum gewöhnlichen Telefontarif erreichbar. Die Botschaft kann auch auf der Internetseite www.ev-kirche-bempflingen.de angehört und als mp3-Datei heruntergeladen werden. Ich versuche, die Impulse regelmäßig zu erneuern.
Bitte geben Sie den Hinweis auf dieses Angebot auch an die älteren Gemeindeglieder in Ihrem Umfeld weiter, die keinen Zugang zum Internet haben. Danke!
Zum Start des Angebotes ist heute, 17.3., dieses Wort an die Gemeindeglieder als Audiobotschaft eingestellt.

 

Selbstverständlich stehe ich weiterhin für Gespräche bereit. Rufen Sie mich gerne an (Tel. 31654) oder mailen Sie an pfarramt.bempflingendontospamme@gowaway.elkw.de. Ich freue mich, wenn wir weiterhin im Kontakt bleiben!

 

Ich grüße Sie mit dem Wochenspruch aus Lukas 9,62. Hier sagt Jesus: „Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.“

Schenke uns Gott, dass wir auf ihn schauen und ihn über all den Sorgen und Ängsten nicht aus dem Blick verlieren.

 

Herzliche Grüße aus dem Bempflinger Pfarramt

 

Ihr Pfarrer Hartmut Bosch

 

Montag, 16.3.2020, 6.57 Uhr

Guten Morgen miteinander,

eine ermutigende Tageslosung haben wir heute:

"Ich rufe zu Gott, dem Allerhöchsten, zu Gott, der meine Sache zu einem guten Ende führt." (Psalm 57,3)

Schenke uns Gott gerade in diesen bewegten und ungewissen Tagen diesen vertrauensvollen Blick auf IHN, dass wir mit unseren Sorgen und unserer Not und allem, was uns bewegt, im Gebet zu IHM kommen. Der Beter ist gewiss: Gott bringt "meine Sache" zu einem guten Ziel. Von Jesus Christus her dürfen wir im Glauben gewiss sein, dass das für unser ganzes Leben - und darüber hinaus gilt. Ich wünsche Ihnen und Euch einen gesegneten und behüteten Tag.

Sonntag, 15.3.2020, 10.36 Uhr

Gerade komme ich von der Stephanuskirche zurück - an diesem schönen Frühlingstag. Ein paar Leute wollten zum Gottesdienst kommen. Sie hatten es noch nicht erfahren, dass bis auf weiteres keine Gottesdienste mehr gefeiert werden können. Die Glocken haben geläutet, doch die Kirchentür blieb zu - ungewohnt ...

Sonntag, 15.3.2020, 9.35 Uhr

Von einem Gemeindeglied, dem ich gerade telefonisch mitgeteilt habe, dass wir heute leider keinen Gottesdienst in der Stephanuskirche feiern können, wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass heute im Neukirchener Kalender die Andacht kommt, die ich verfasst habe ... Da die Texte immer schon viele Monate im voraus eingereicht werden müssen, war mir das gar nicht mehr bewusst. Eine schöne Zusage auch für mich selbst in diesen schwierigen Tagen ...

Sie haben mich oft bedrängt von meiner Jugend auf; aber sie haben mich nicht überwältigt. (Psalm 129,2)

Gott hört die Schreie der Unterdrückten. Die Not verfolgter und verachteter Menschen sieht er ganz genau. So war das auch beim Gottesvolk Israel. Immer wieder wurde es angefeindet und unterdrückt. Das zieht sich durch seine Geschichte hindurch. Und der Psalmbeter erkennt im Rückblick: Trotz dieser Bedrängnisse sind wir nicht umgekommen. Warum? Nicht weil wir so standhaft waren, sondern: „Der Herr, der gerecht ist, hat die Stricke der Frevler zerhauen“ (vgl. V. 4). Denn Gott ist treu. Er hat uns getragen und befreit. Ihm verdanken wir unsere Rettung.
Die Erfahrung, dass Gott immer wieder eingreift, hilft auch in den aktuellen Herausforderungen auf Gott zu vertrauen. Er hat damals der Bedrohung eine Grenze gesetzt, er wird es auch heute tun. Deshalb können wir zuversichtlich sein: „Wir sind von allen Seiten bedrängt, aber wir ängstigen uns nicht. Uns ist bange, aber wir verzagen nicht“ (2Kor 4,8).

Sonntag, 15.3.2020, 9.29 Uhr

Auch wenn wir in der Stephanuskirche leider keinen Gottesdienst feiern können: Zur gewohnten Zeit, um 10 Uhr, werden die Glocken läuten und laden zum "persönlichen Gottesdienst" zuhause ein. Nehmen Sie sich Zeit für einen Bibeltext, zum Stillwerden vor Gott und zum Gebet. Unser Gesangbuch kann dabei eine gute Hilfe sein.

Im heutigen Predigttext geht es um Nachfolge: Lukas 9,57-62. Wie wichtig ist es gerade in Krisenzeiten, auf unseren Herrn zu schauen. Auch wenn wir seine Wege nicht immer verstehen, wir vertrauen darauf, dass er uns einen guten Weg führt!

Auch Gottesdienste im Fernsehen bzw. Internet können helfen, die Zeit ohne reale "Gottesdienstgemeinschaft" zu überbrücken. Hier eine kleine Auswahl:

und andere

Samstag, 14.3.2020, 17.47 Uhr

Predigt (mp3-Audio-Datei) aus der Trauerfeier für B. Bürkert am 14.3.2020 in der Stephanuskirche zu Jeremia 32,40 von Pfr. Hartmut Bosch
Die Predigt ist auf Anfrage beim Pfarramt erhältlich.

Wort des Landesbischofs (pdf) zum Sonntag Okuli, 15.3.2020

Fürbitten (pdf) des Lutherischen Weltbundes

 

Neuigkeiten auf einen Klick:

Das war ...

06.3.2020: Weltgebetstag der Frauen
01.3.2020: BeLi-Imbiss
29.2.2020: BeLi-Jugendraum
14.2.2020: Mitarbeiter-Danke-Abend


In der Fotogalerie gibt's weitere Eindrücke.

Stephanus-Bote 1/2020

Aufbruch geschieht!

Unser Gemeindebrief "Stephanus-Bote" erscheint viermal im Jahr und wird an alle evangelischen Haushalte in Bempflingen verteilt.
Ältere Ausgaben finden Sie im Gemeindebrief-Archiv.

Herzliche Einladung zu unseren Veranstaltungen:

Im Folgenden finden Sie einige Highlights.
Unser aktuelles Wochenprogramm finden Sie hier.

bis 3. April: Briefmarkensammelaktion für das Kinderwerk Lima

Wir helfen Kindern in Peru
Helfen Sie mit?

Die Klasse 4c der Grundschule auf Mauern sammelt gebrauchte Briefmarken. Es gibt Sammelboxen im Jakob-Weimer-Haus (ev. Gemeindehaus) und in der Grundschule (Container beim DGH). Die Briefmarken sammeln wir natürlich nicht ohne Grund, sondern für das Kinderwerk Lima in Peru. Den Kindern in Elendsvierteln in Peru geht es nicht gut, viele sind arm und haben nichts zum Essen. Deswegen gibt das Kinderwerk Lima ihnen jeden Tag Milch und Brot. Natürlich gibt es auch ein Kindergarten, Schule und eine Berufsausbildung.

Wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung.
Die Sammelaktion geht bis Anfang der Osterferien.

Sarah und Diana
     mit der evangelischen Religruppe der 4c

Samstag, 4. April: Abendmusik des Posaunenchors

*** Aufgrund der Corona-Krise wird das Konzert verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Sonntag, 26. April: Kleinkindergottesdienst

+++ Der Kleinkindergottesdienst findet zu einem späteren Zeitpunkt statt! +++

 

Nähere Infos zum
Kleinkindergottesdienst.

Sonntag, 26. April: Atempause-Gottesdienst

+++ Der Atempause-Gottesdienst findet zu einem späteren Zeitpunkt statt! +++

 

Nähere Infos zum
Atempause-Gottesdienst.

Dienstag, 28. April: Infoabend zum Konfirmandenjahr 2020/2021

+++ Ein neuer Termin für den Infoabend wird rechtzeitig vorher bekanntgegeben! +++

 

Am ??? findet um 19.30 Uhr der Informationsabend zum Konfirmanden­unterricht 2020/2021 im Jakob-Weimer-Haus statt. Eingeladen sind alle Eltern, deren Tochter oder Sohn 2021 konfirmiert werden soll. Gerne dürfen auch die Jugendlichen mit ihren Eltern an diesem Abend teilnehmen. Es gibt Informationen über Ablauf, Inhalte und den äußeren Rahmen des Konfirmanden­unterrichts. Außerdem werden die Anmeldeformulare verteilt. Die Anmeldefrist läuft bis ???. Der Konfi-Unterricht beginnt dann nach den Pfingst­ferien.

Zum Konfirmanden­jahr 2020/2021 können Jugendliche an­gemeldet werden, die im Früh­jahr 2021 die achte Klasse besuchen werden. Die Kon­firmation feiern wir 2021 am 2. Mai (voraus­sichtlich wird es wie in diesem Jahr nur einen Konfirmations­termin geben).


Falls Sie vorab Fragen zur Konfirmation oder zum Konfirmanden­unterricht haben oder Ihr Sohn/Ihre Tochter noch nicht getauft ist, wenden Sie sich bitte an Pfarrer Bosch (Tel. 31654).

 

Nähere Informationen zum Konfirmandenunterricht und zur Konfirmation

*** alle folgenden hier aufgeführten Veranstaltungshinweise gelten unter Vorbehalt ***


10.-12. Juli: Gemeindefreizeit

 

Download:
Info- und Anmeldeflyer

Sonntag, 19. Juli: Ordination von Vikarin Christina Kuß

Ordinationsgottesdienst für das Vikarsteam im Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen

15 Uhr

Martinskirche Metzingen

Terminübersicht 2020

Hier finden Sie eine Jahres-Übersicht mit den wichtigsten Terminen unserer Kirchengemeinde zum Herunterladen als pdf-Dokument.

Hinweise:
Fotos: Sollte eine auf einem Foto abgebildete Person die Löschung des betreffendes Fotos wünschen, wenden Sie sich bitte ans Pfarramt.
Bibeltexte: Lutherbibel 2017, © Deutsche Bibelgesellschaft; Lutherbibel 1984, © Deutsche Bibelgesellschaft; Gute Nachricht Bibel, © 2018 Deutsche Bibelgesellschaft; BasisBibel, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft. Losungen, © Evangelische Brüder-Unität Herrnhuter Brüdergemeine.