Herzlich Willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen

Seit dem 1.1.2013 bilden die Kirchenbezirke Bad Urach und Münsingen den gemeinsamen Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen. Das Zusammenwachsen der Teilgebiete bleibt eine Aufgabe der nächsten Jahre. Der Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen vereinigt in sich Gegensätze und sehr unterschiedliche Gemeinden. Sie erstrecken sich über das Gebiet vom Neckar im Westen über die die Höhen der Schwäbischen Alb bis hinunter an die Donau. Die Zusammenarbeit benachbarter Kirchengemeinden in Distrikten entwickelt sich. Der größere Kirchenbezirk bietet hier neue Chancen der Kooperation. Die 58.000 Gemeindeglieder in den 43 Kirchengemeinden werden von 52 Gemeindepfarrerinnen und -pfarrern begleitet. das gemeinsame Dekanatamt des einen Kirchenbezirks wird in einer Erprobungsphase durch zwei Dekane wahrgenommen, wo bei der Dekan in Bad Urach die Geschäftsführung wahrnimmt.

 

Stellenangebote des Kirchenbezirks finden Sie hier

Aktuelles aus dem Kirchenbezirk

27. November 2018 - Familienkonzert mit Mike Müllerbauer in Bernloch

 

Am Dienstag, den 27. November 2018 gibt Mike Müllerbauer von 17 bis 18:30 Uhr gemeinsam mit seinem Kumpel Andi in der Georgskirche Bernloch, Hans-Reyhing-Weg 19 den Ton an. Mit seiner Tour „Winter-Wunder-Weihnachtszeit“ stimmt er Kinder und Eltern kreativ und einladend in die Adventszeit ein.

Ein Projektchor mit Kindern aus der Umgebung werden die beiden auf der Bühne unterstützen. Im Bistro werden Getränke und Snacks angeboten, so dass auch für das Abendessen gleich gesorgt ist. Der Eintritt für Kinder beträgt 4 € (bis 3 Jahre frei) und für Erwachsene 6 €. Einlass ist um 16:30 Uhr, das Bistro ist bis 19:30 Uhr geöffnet.

Es gibt Karten im Vorverkauf und zum gleichen Preis an der Abendkasse: Unsere vier Vorverkaufsstellen sind das Pfarramt in Bernloch, die VR-Bank Alb Filiale in Bernloch und die beiden Geschäftsstellen des EJW Bezirk Bad Urach-Münsingen in Bad Urach und Münsingen.

Veranstalter sind die Evang. Kirchengemeinde Bernloch-Meidelstetten und das EJW Bezirk Bad Urach-Münsingen. Nähere Informationen gibt es unter: 07387 273 und www.ejw-bum.de oder bei den beiden Geschäftsstellen in Bad Urach, Pfählerstraße 26 (07125 3093380) und Münsingen, Schillerstraße 27 (07381 3249).

  

 

 

Benefizkonzert mit dem Christmas Trio Bethlehem am 29. November in Laichingen

Benefizkonzert zugunsten der Kinderheime und soziale Einrichtungen von Nethanja in Indien

Weihnachten als großes Wunder und bis heute als Fest voller Überraschungen – so präsentiert das Duo, bestehend aus Sängerin Yasmina Hunzinger und Pianist Timo Böcking, eine abwechslungsreiche musikalische Reise durch die schönste Zeit des Jahres. Am Cello bereichert Torsten Harder das Duo. Die Künstler setzen sich nicht nur mit altbewährten Klassikern liebevoll auseinander, sondern lassen ihrer Kreativität und Virtuosität auch in erfrischenden Eigenkompositionen freien Lauf. Mit beflügelnder Leichtigkeit und inhaltlichem Tiefgang zugleich gelingt es ihnen, das himmlische Wunder von Bethlehem mit all seinen Facetten und Geheimnissen musikalisch zu illustrieren. Mit geschmackvollen Interpretationen bekannter Werke wie „Ich steh an deiner Krippen hier“ und „Oh, holy night“ erklingen vertraute Melodien neu. Ein Piano, ein Cello und eine Stimme – in dieser intimen Besetzung schaffen Yasmina Hunzinger, Torsten Harder und Timo Böcking eine dichte Atmosphäre und stimmungsvolle Momente, die zum Zuhören, Zurücklehnen und Träumen einladen.

Der Reinerlös der Veranstaltungen ist für die Kinderheime Nethanja in Narsapur/Indien bestimmt.

Termin:

Donnerstag, 29. November 2018

in der Albanskirche in Laichingen, Weite Straße 65

Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten

Spenden-Tickets unter www.cvents.de -
diesen Kartenbesitzern wird ein Sitzplatz garantiert!

 

Veranstalter:

Ev. Kirchengemeinde Laichingen

 

Weitere Informationen:

www.narsapur.de
www.nethanja-indien.de
www.cvents.de

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • „Was bleibt.“

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg zeigt bei der Stuttgarter Messe „Familie und Heim“ beim Forum „Die besten Jahre“ am Montag und Dienstag, 19. und 20. November, die Ausstellung „Was bleibt.“

    mehr

  • Schritte in Richtung Gerechtigkeit

    Helmut Hess war in den 1970er Jahren als Entwicklungshelfer in Ghana tätig. Danach leitete er die Afrika-Arbeit von Brot für die Welt. Doch auch im Ruhestand lassen Hess die Fragen nach Gerechtigkeit und was wir hierzulande dazu beitragen können nicht los. Ute Dilg hat mit ihm gesprochen.

    mehr

  • „Kirche lässt sich nur gemeinsam bauen“

    Seit rund anderthalb Jahren beschäftigt sich in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg eine Projektgruppe mit dem Thema Digitalisierung. Mit im Team dabei ist Wolfram Theo Dünkel. Als „digital native“ und Jüngster der Gruppe, bringt er seine Sicht der Dinge mit ein.

    mehr