Keniaprojekt des CVJM Kappishäusern e.V.

Eine warme Mahlzeit täglich ist für diese Kinder keine Selbstverständlichkeit.

 

 

In Kenia ist Armut eine große Not, vor allem die Situation der Kinder ist oft prekär. Schulen in Armenvierteln, Ausbildung und weitere soziale Hilfen sind wichtige Bausteine für eine nachhaltige Verbesserung dieser Lage.

Die Gemeinde “Church on the Rock“ unter der Leitung ihres Pastors Geoffrey Mong‘are hat genau dieses Anliegen: Sie betreibt Primary Schools (Elementarschulen) in Githurai und in Eldoret für Kinder, die ansonsten keine Chance auf Schulbildung hätten. Die Kinder erfahren außerdem Liebe und Geborgenheit sowie die Vermittlung des christlichen Glaubens. Ziel des Projekts ist es, Kindern eine Zukunftsperspektive zu geben! Dabei möchte der CVJM Kappishäusern mithelfen.

 

 

Die Zukunft Kenias liegt in den Händen seiner Kinder.  

Die Kinder von heute werden die Welt von morgen lenken und ihre Fähigkeiten werden über das Wohl ihres Landes entscheiden. Diese Fähigkeiten zu fördern und auch den Ärmsten Schulbildung zu ermöglichen, ist eines der wichtigsten Ziele einer Hilfe, die zur Selbsthilfe wird.

 

 

Schulprojekte Githurai & Eldoret 

In Githurai, einem der ärmsten Viertel der Hauptstadt Nairobi, werden derzeit 130 Kinder von der „Baby-Class“ (einer Art Vorschule) bis zur 6. Klasse unterrichtet. Einmal in der Woche erhalten sie eine warme Mahlzeit. Durch weitere regelmäßige Spenden kann es möglich werden, die Kinder täglich zu versorgen.    

Eine angemessene Bezahlung der Lehrkräfte ist nötig, damit der Unterricht kontinuierlich stattfinden kann.

Auf dem großen Schulgelände in Eldoret konnte durch Spendenmittel eine Wasserleitung und ein Wassertank installiert werden. 210 Kinder bis zur 8. Klasse gehen hier zur Schule und erhalten täglich eine warme Mahlzeit.

Der Unterricht in Githurai findet bisher im Kirchenraum bzw. provisorischen Wellblechverschlägen statt. Im Juli 2016 konnte ein Platz für ein Schulgebäude erworben werden. Dies war möglich dank Spenden,  einem Gospel Benefizkonzert und Erlösen aus dem Verkauf unsres Kalenders “Kenia soll leben 2016“. Das lässt uns staunen und erfüllt uns mit großer Dankbarkeit.

 

 

 

Was jetzt dran ist    

Der nächste Schritt ist der Bau einer Schule in solider Bauweise. Wer möchte beitragen, dass dieser Traum Wirklichkeit wird?

 

Kontakt:

 

Werner Held

Wiesenstr. 8

72639 Neuffen-Kappishäusern

07123 / 6815

wm.helddontospamme@gowaway.t-online.de