Kenia-Hilfe Schwäbische Alb

Schneiderklasse der Berufsschule

Die Kenia-Hilfe Schwäbische Alb ist eine Stiftung unseres Kirchenbezirks und wurde 2011 gegründet.

 

 

 

Stiftungszweck: Bedürftige Kinder in Kenia sollen ein Zuhause, eine Ausbildung und damit eine echte Zukunftschance erhalten.

 

 

 

Geschichte: Die Stiftung geht auf eine langjährige Partnerschaft des Kirchenbezirks Münsingen zum Presbyterianischen Kirchenbezirk Eldoret in Kenia zurück. Sie begann 1983 mit dem ersten Besuch aus Kenia.

2 000 startete das gemeinsame Straßenkinderprojekt Sugoi. Im Februar 2007 wurde es während der Unruhen nach den Präsidentschaftswahlen komplett zerstört. 130 Jungen und ihre verbliebenen Betreuer lebten danach 7 Monate im Notlager. August 2008: Umzug an den heutigen Standort Karai nahe Nairobi. Wiederaufbau von Heim, Grundschule und Berufsschule als "Karai Children's Vocational Centre".

Der bisherige "Arbeitskreis Eldoret" wurde später  in die Stiftung umgewandelt, die seither Hauptunterstützer der Einrichtung in Karai ist - ihrem einzigen Projekt in Kenia.

 

Mehr unter www.keniahilfe-schwaebische-alb.de