Kirchengemeinden Upfingen und Sirchingen

miteinander auf dem Weg - als zwei Kirchengemeinden
in zwei schönen Albdörfern - mit Menschen von jung bis alt

 

Sirchingen und Upfingen sind zusammen mit Lonsingen, Gächingen, Bleichstetten und Würtingen Teil des „Kispel" (von Kirchspiel = Kirchengebiet).

 

Gottesdienste finden in der Regel jeden Sonntag in Upfingen und Sirchingen statt. Die Anfangszeiten wechseln monatlich zwischen 9 Uhr und 10 Uhr in beiden Orten. Regelmäßig gibt es auch einen gemeinsamen Gottesdienst in Upfingen oder Sirchingen.

 

Ev. Pfarramt für Upfingen und Sirchingen
Kirchgasse 7
72813 St. Johann-Upfingen
Telefon (07122) 9801
Telefax (07122) 9815
pfarramt.upfingen@elkw.de

Die Sekretärin Melanie Palzer ist zu folgenden Zeiten im Pfarrbüro:
Montag 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag  09:00 Uhr - 11:00 Uhr

Marienkirche in Upfingen

Erbaut im Jahr 1448, zuletzt renoviert 1992, heute ca. 350 Sitzplätze.

Mit schönem gotischen Chor mit Kreuzgewölbe, zwei wertvollen großen Wandgemälden aus der Frühzeit der Kirche: Dem Christophorus an der Südwand des Kirchenschiffes als Ermutigung für alle, die Lasten zu tragen haben und dem Gebetsbild an der Nordwand des Chores mit dem Motiv der Schutzmantelmadonna und Jesus Christus, Vermutlich gestiftet von Graf Eberhardt aus Urach oder seiner Mutter Mechthild.

Taufstein aus der Zeit um 1530.

Barockorgel von Hagemann aus dem Jahr 1777.

Die ehrwürdige Marienkirche steht in der idyllischen Dorfmitte Upfingens und ist gewöhnlich täglich zur Andacht geöffnet.

 

 

Die Kirche in Sirchingen

Erbaut im Jahre 1883 (zuvor stand dort eine kleinere offene Kapelle), zuletzt renoviert 1998, heute ca. 60 Sitzplätze.

An der Durchgangsstraße steht gegenüber das Ev. Gemeindehaus,
erbaut im Jahr 1985.