Herzlich Willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen

Seit dem 1.1.2013 bilden die Kirchenbezirke Bad Urach und Münsingen den gemeinsamen Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen. Das Zusammenwachsen der Teilgebiete bleibt eine Aufgabe der nächsten Jahre. Der Kirchenbezirk Bad Urach-Münsingen vereinigt in sich Gegensätze und sehr unterschiedliche Gemeinden. Sie erstrecken sich über das Gebiet vom Neckar im Westen über die die Höhen der Schwäbischen Alb bis hinunter an die Donau. Die Zusammenarbeit benachbarter Kirchengemeinden in Distrikten entwickelt sich. Der größere Kirchenbezirk bietet hier neue Chancen der Kooperation. Die 58.000 Gemeindeglieder in den 43 Kirchengemeinden werden von 52 Gemeindepfarrerinnen und -pfarrern begleitet. das gemeinsame Dekanatamt des einen Kirchenbezirks wird in einer Erprobungsphase durch zwei Dekane wahrgenommen, wo bei der Dekan in Bad Urach die Geschäftsführung wahrnimmt.

Aktuelles aus dem Kirchenbezirk

Neuer Dekan für Münsingen gewählt

Der Großbottwarer Pfarrer Norbert Braun wurde am vergangenen Mittwoch vom Besetzungsgremium in Münsingen zum neuen Dekan von Münsingen und geschäftsführenden Pfarrer der Gesamtkirchengemeinde Münsingen-Trailfingen gewählt. Der genaue Dienstantritt des neuen Dekans ist noch nicht bekannt. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Landeskirche unter <link http://www.elk-wue.de

Verabschiedung von Ruth Neumann

Leider wird Jugendreferentin Ruth Neumann zum Ende des Jahres das Evangelische Jugendwerk Bad Urach - Münsingen verlassen. Zur Verabschiedung am Sonntag, dem 04. Dezember 2016, laden wir herzlich ein.
Die Verabschiedung beginnt um 16.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Münsingen, in der Schillerstraße 27. Wir werden mit einem gemeinsamen Gottesdienst beginnen. Anschließend besteht bei einem Abendessen, die Möglichkeit zum gemütlichen Austausch über die letzten Jahre mit Ruth.

Wiedereinweihung der Böhringer Kirche

Für die Böhringer Kirchengemeinde war der erste Advent in diesem Jahr ein besonders festlicher Tag. Nach längerer Bauzeit mit vielen Eigenleistungen der Gemeindeglieder konnte die Kirche wieder in Betrieb genommen werden. Das Festwochenende begann schon am Samstagabend mit einem Konzert aller musiktreibenden Vereine aus Böhringen. Zum Festgottesdienst am Sonntagmorgen kam Prälat Dr. Christian Rose aus Reutlingen und überbrachte gleich die Neuen Altarbibeln mit der Übersetzung des Luther-Jubiläumsjahres 2017. Eine Festschrift bekommen alle Böhringer Haushalte zudem noch in den Tagen nach der Wiedereröffnung der Kirche.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Stille Zeit im lauten Advent

    Früher war der Advent eine stille Zeit. Heute ist er laut und geschäftig. Die Folge: Von Gott ist dabei nicht mehr viel zu spüren. Aus diesem Grund wünscht sich Dekan Frithjof Schwesig aus Blaubeuren, dass die Wochen vor Weihachten ein bisschen wieder das werden, was sie ursprünglich waren: Gelegenheit zur Besinnung. Eine Andacht zum 2. Advent.

    mehr

  • Ein offenes Ohr

    Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Seit 1988 gibt es diesen Tag der Solidarität mit den rund 36,7 Millionen Menschen weltweit, die derzeit mit HIV und Aids leben. In Deutschland sind 81.000 Personen von der Immunschwächekrankheit betroffen. Aidsseelsorger Eckhard Ulrich im Interview.

    mehr

  • „Fürchte dich nicht!“

    Am 5. Dezember laden um 19.30 Uhr die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg wieder zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein. Das Motto dieses Jahr: „Fürchte dich nicht!“

    mehr